Tagebuch

Tagesausflug zum Sorpesee

Zu Besuch im unterirdischen „Zauberreich“ der Dechenhöhle

Gruppenfoto (mit 23 Personen) vor dem Eingang der Dechenhöhle. An der Wand ist ein großes Foto aus der Dechenhöhle angebracht.
Unsere Gruppe vor dem Eingang der Dechenhöhle (in hoher Auflösung)

Unser Tagesausflug führte uns im u. a. in die Dechenhöhle bei Iserlohn.

Ausnahmsweise durfte von uns der eine oder andere Millionen Jahre alte Tropfstein mit den Händen berührt werden. Aber auch ein uralter versteinerter Knochen eines Höhlenbären wanderte von Hand zu Hand.

Nach dem Mittagessen im Seehof in Sundern wurde dieser abwechslungsreiche Tag mit dem Kaffeetrinken während einer Schifffahrt auf der Sorpetalsperre abgeschlossen.

Auch diesmal begleiteten uns ehrenamtlich im Rahmen des Projektes AXA von Herz zu Herz mehrere Mitarbeiter der AXA-Versicherung.

Galerie

Höhle mit Tropfsteinen
(in hoher Auflösung)
Viele weißliche Tropfsteine
(in hoher Auflösung)
Tropfsteine über einem kleinen See.
(in hoher Auflösung)
Tropfsteine über einem kleinen See.
(in hoher Auflösung)
Weißliche Tropfsteine
(in hoher Auflösung)
Zwei Mitglieder ertasten einen Tropfstein.
(in hoher Auflösung)
Ein Mitglied ertastet einen Tropfstein.
(in hoher Auflösung)
Das Restaurant Seehof von außen
(in hoher Auflösung)
Passagiere verlassen das Schiff „Sorpesee“.
(in hoher Auflösung)
Der Sorpesee mit kleinem Bootshafen.
(in hoher Auflösung)
Die Gruppe geht eine Treppe hoch. Der See ist im Hintergrund zu sehen. Im Vordergrund wird ein blindes Mitglied von einer Begleitperson geführt.
(in hoher Auflösung)