Vereinsleben

Der Erfahrungsaustausch in der Gemeinschaft und eine attraktive Freizeitgestaltung werden bei uns großgeschrieben.

Stammtische

So besteht einmal im Monat für unsere Mitglieder und für alle anderen Interessierten die Möglichkeit, an unserem sogenannten „Stammtisch“ teilzunehmen.

Die Informationen darüber wann und wo wir uns das nächste Mal treffen, finden Sie in der Rubrik Termine. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Versammlungen

Zweimal im Jahr laden wir unsere Mitglieder zu einer Versammlung ein, um neben den notwendigen formalen Angelegenheiten auch gemeinsam den Inhalt unserer Vereinsarbeit zu planen und zu gestalten.

Zu jeder dieser Versammlungen laden wir in der Regel eine Referentin/einen Referenten ein, um unseren Mitgliedern aus erster Hand zum Beispiel Informationen über die Themen Pflege, Erbrecht, Hilfsmittel, Mobilitätstraining etc. weiterzugeben.

Ferienfreizeiten

Unseren Mitgliedern bieten wir ein- bis zweimal im Jahr eine mehrtägige Ferienfreizeit in speziell auf blinde und sehbehinderte Gäste eingerichtete Hotels an.

So waren wir beispielsweise schon zu Gast im Aura-Hotel Saulgrub in Oberbayern, im Aura-Zentrum in Bad Meinberg, in Landschlacht in der Schweiz oder in den Aura-Hotels in Boltenhagen oder Timmendorfer Strand an der Ostsee.

Tagesausflug

Auch unser immer im Frühling angebotene Tagesausflug findet stets großen Anklang.

Der Kaltwassergeysir in Andernach, der „Kanzlerbunker“ in Altenar oder der Mühlenpark in Birgel gehörten schon zu unseren Ausflugszielen.

Weitere Veranstaltungen

Aber auch Veranstaltungen wie Stadtführungen in Solingen oder Düsseldorf, Museumsbesuche, Firmenbesichtigungen oder die Teilnahme an einer Karnevalssitzung des Blinden- und Sehbehindertenvereins Köln etc. gehören dazu.

Einige unserer Mitglieder treffen sich in regelmäßigen Abständen zu Wanderungen in oder rund um Solingen.

Der Erfahrungsaustausch und die Freizeitgestaltung zusammen mit Gleichbetroffenen endet nicht an unseren Stadtgrenzen. Einige Veranstaltungen der bergischen Blinden- und Sehbehindertenvereine in Wuppertal oder Remscheid sind offen für Mitglieder der jeweiligen „Nachbarvereine“.